· 

Was verdient ein Greenkeeper in Deutschland? 2020

Gehalt: Was verdient ein Greenkeeper in Deutschland so?

Lohn & Vedienst: Was verdient ein Greenkeeper in Deutschland?

Liebe Golf-Freunde

 

herzlich willkommen auf dem Jobs-im-Golf-Business Blog. Heute stellen wir uns die Frage nach dem Verdienst eines Greenkeepers in Deutschland. 

 

Egal ob klassische Golfanlage oder Golfplatz mit angebundenem Golfhotel. Das Greenkeeping nimmt eine unglaublich wichtige Rolle ein. Schließlich ist der Golfplatz das wichtigste Gut einer Golfanlage - wo sonst sollten wir unser Eisen schwingen, wenn nicht auf dem satten Grün?

 

Umso wichtiger ist es, die Jobs im Greenkeeping mit dem richtigen Personal zu füllen. Doch was verdienst du im Job eines Greenkeepers so? Gehört das Greenkeeping zu den besser bezahlten Berufen? 


Weitere Artikel


Gehalt und Verdienst Lohn eines Head Greenkeepers in Deutschland

Verdienst eines Greenkeepers im Golf Bereich

Doch was verdient ein Greenkeeper jetzt eigentlich so?  Welche Qualifikationen musst du im Greenkeeping mitbringen um ein gutes Gehalt verlangen zu können? 

 

Natürlich hängt die Entlohnung eines Greenkeepers von vielen Faktoren ab. Die Größe und  Art der Golfanlage, die übertragenen Aufgaben und vieles mehr spielen hier mit rein. Besonders wichtig sind bei Greenkeepern allerdings die Zertifizierungen. Das liegt daran, dass die Verbände im Bereich Greenkeeping sehr gute Arbeit leisten. Hier gelingt es, dass einigermaßen feste und ähnliche Gehälter gezahlt werden können. Ein Greenkeeper in Deutschland verdient im Durchschnitt 2.583€ brutto.

Gehalts Übersicht Greenkeeper - Brutto nach Bundesländern

Baden-Württemberg 3.006€
Thüringen 2.219€
Schleswig-Holstein 2.445€
Bayern 2.192€
Brandenburg 2.189€
Bremen 2.656€
Sachsen-Anhalt 2.177€
Sachsen 2.224€
Rheinland-Pfalz 2.724€
Nordrhein-Westfalen 2.783€
Hamburg 2.937€
Hessen 3.112€
Mecklenburg-Vorpommern 2.112€
Niedersachsen 2.561€
Berlin 2.609€
Saarland 2.666€

Verdienst eines Greenkeepers in Niedersachsen, Schleswig Holstein, Bayern, Baden Würrtemberg, Saarland, Berlin, Frankfurt, Hessen,

Greenkeeper - Werkzeuge und Aufgaben im Greenkeeping?

Das Aufgabenfeld eines Greenkeepers ist tatsächlich recht umfangreich. Während ein Außenstehender gerne einmal denkt, dass dieser nur auf seinem Rasenmäher sitzt und stundenlang den Rasen trimmt, verhält es sich in Wahrheit ganz anders. Ein Greenkeeper muss z.B. in unterschiedlichen Rasenkrankheiten geschult sein. Er muss verschiedene Pflanzen identifizieren können und sich in der Tierwelt gut auskennen. 

 

Und wer von uns vielleicht schon einmal einen Acker gesehen hat, nachdem Wildschweine auf diesem unterwegs waren, der kann sicherlich erahnen welchen Aufwand ein Greenkeeper hat, wenn eine Wildschwein Rotte zu Besuch auf dem Golfplatz war. 


Ein Tag im Leben eines Greenkeepers auf einer Golfanlage


Was macht ein Greenkeeper im Winter?

Doch nicht nur im Sommer, auch im Winter hat das Greenkeeping-Team alle Hände voll zu tun. Und das liegt nicht nur daran, dass die Klimaerwärmung unsere Golfsaison teilweise bis in den Dezember hinein verlängert. Auch im tiefsten Schnee möchte das Grün gepflegt und für die nächste Saison vorbereitet werden.

 

Denn im Winter stehen dann zum Beispiel Aufgaben an wie Bäume schreddern. Gerne werden auch alte Baumstümpfe im Winter ausgegraben. Diese Care-Arbeiten beginnen bereits im Herbst, wenn Pumpenhäuser oder Sanitäranlagen auf dem Golfplatz winterfest gemacht werden müssen. Das gleiche gilt für die Toilettenhäuschen auf dem Golfplatz. Schließlich darf es nicht passieren, dass die Leitungen zufrieren. 

 

Der Winter kann viel Schaden anrichten. Entsprechend gut vorbereitet muss der Greenkeeper sein.

 

Ist aber erst einmal alles erledigt, geht es auch schon wieder los den nächsten Sommer vorzubereiten. Dann müssen Bänke gestrichen, Abschlagmarkierungen gereinigt, Buggy Batterien gewartet und ganz allgemein der Fuhrpark unter die Lupe genommen werden. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0